Am Anfang steht Ihr Mut - am Ende Ihr Erfolg!
Am Anfang steht Ihr Mut - am Ende Ihr Erfolg!

Handicap / Anderssein

 

Aufgrund meiner langjährige Erfahrung im Bereich Entwicklungsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten und emotionalen Belastungen (Asperger Autismus, ADHS, ADS...) berate und begleite ich Betroffene und deren Familien. Der richtige Umgang und das Verstehen eines "Handicaps" bedeutet für den Betroffenen und alle Beteiligten ein ganzes Stück mehr Lebensfreude.

 

Für viele Familien sind auffallende Verhaltensweisen ihrer Kinder / Familienangehörigen oft ungewöhnlich, peinlich und belastend. Oftmals trauen sich die Betroffenen und die  Familie nicht darüber zu sprechen, verweigern aus Angst vor einer schlimmen Diagnose den Arzt. Gerade Eltern ist es oft unangenehm über das für sie "komische" Verhalten ihrer Kinder zu sprechen. Die Angst als Versager abgestempelt zu werden ist groß.

 

Aber auch eine festgestellte Diagnose kann für Betroffene und deren Angehörige eine belastende Situation auslösen, denn wie soll es jetzt weitergehen? Wie gehen wir mit der Diagnose um? Was ist zu tun? Wie können wir helfen? Wie fühlt sich der Betroffene?  Viele Fragen sind offen und es wird sich geschämt, die Folge davon ist oft ein Rückzug von sozialen Kontakten, welche auf Dauer noch weitere Probleme verursacht. Die neuen Probleme können sich in weiteren seelischen und körperlichen Symptomen bemerkbar machen.

 

Gerade in solchen Situationen ist es notwendig professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

 

Oft reicht es schon aus einen neuen Tagesablauf zu strukturieren, neue Regeln zu erstellen, die Wahrnehmung zu schärfen um den Betroffenen mit Einfühlungsvermögen unterstützen zu können. Solch ein neuer Rhythmus schafft in vielen Fällen eine neue

und notwendige Grundlage für ein entspanntes und glücklicheres Miteinander.

 

Grundsätzlich ist es wichtig zu verstehen, dass Entwicklungsstörungen angeboren sind und somit nicht geheilt werden können, jedoch mit notwendiger Empathie,  verschiedenen Therapien und Beratungen erfolgt häufig eine Besserung der Symptome.

Wichtig ist zu verstehen, dass beispielweise bei ADHS eine Störung im Stoffwechsel der Botenstoffe Dopamin und Noradrenalin vorliegt. Dadurch funktioniert die Informationsverarbeitung zwischen verschiedenen Abschnitten im Gehirn anders als bei einem gesunden Menschen. Die beiden Stoffe sorgen unter normalen Umständen für das richtige Maß an Aufmerksamkeit, Antrieb und Motivation. Da jedoch die Neurotransmitter bei ADHS nur eingeschränkt übertragen werden fällt es den Betroffenen viel schwerer

sich zu konzentrieren, sind vergesslicher, aggressiv und unruhig. Alle Eindrücke fließen ungefiltert in sie hinein was für die Betroffenen eine ständige Reizüberflutung und somit zu einer enormen Anspannung führt.

 

Auch die Nervenbahnen bei Asperger Autisten sind komplett anders angelegt als bei anderen Menschen, somit ist es allzu verständlich, dass diese Menschen eben auch anders denken, fühlen und handeln. So münden Nervenbahnen die bei uns für die Gesichtserkennung nötig sind bei vielen Asperger Autisten in die Objekterkennung. Deshalb ist es ihnen oft nicht möglich Gesichter sowie Mimik zu erkennen, was ein soziales Miteinander und die Kommunikation erschwert. Es führt unweigerlich zu Missverständnissen. Asperger Autisten sind ebenso einer ständigen Reizüberflutung ausgesetzt, auch bei Ihnen gelangen alle Eindrücke und Geräusche ungefiltert ins Gehirn. Rückzugsorte ohne Lärm und visuelle Ablenkungen sind für die Betroffenen unerlässlich.

 

Doch nicht die belastenden Symptome sollten im Vordergrund stehen. Die Betroffenen verfügen über viele ungeahnte und versteckte Fähigkeiten. Menschen ohne "Handicap" sind zu diesen bewundernswerten Fähigkeiten oft gar nicht in der Lage.

Jeder Betroffene ist eine individuelle und besondere Persönlichkeit mit verschiedenen enorm ausgeprägten Fähigkeiten. Beispielweise können sich Asperger Autisten in den Bereichen ihrer Fähigkeiten um ein vielfaches länger konzentrieren, sich Texte, Zahlen und visuelle Medien in unglaublicher Schnelligkeit merken, haben ein ausgesprochenen Gerechtigkeitssinn und können viele Dinge aus einer ganz anderen Perspektive sehen, die in einigen Berufen von positiven Nutzen sind.

Diese Begabungen gilt es zu entdecken und zu fördern um die negativen Belastungen kompensieren zu können.

 

Ich stehe Familien, Arbeitgebern, Schulen und Betroffenen sowie anderen Interessierten vermittelnd, unterstützend, beratend und therapeutisch zur Seite. Alle Menschen die im Kontakt mit dem Betroffenen stehen müssen lernen eine gute Empathie zu entwickeln. Denn nur wenn das Handicap verstanden wurde können alle Personen im engsten Umfeld sowie auch der Betroffene selbst sich positiv entwickeln.

 

Ein Handicap sollte niemals als Belastung angesehen werden!

 

Stärken fördern und Ressourcen entdecken statt ein Handicap in den Vordergrund zu stellen stehen bei mir an oberster Stelle.

 

 

 

 

Kontakt:

Entirety

Am Kind orientiert - Familien beraten

Psychotherapie (HeilprG)

Familien,- Kinder,- und Jugendberatung / Therapie

Zertifizierter Verfahrensbeistand

Entspannungspädagogik

 

Natascha Waldeck

Schulstraße 32
37235 Hessisch Lichtenau

Termine nach Vereinbarung

 

Telefon & Fax: 05602 913905

Mobil: 0172 5382018

eMail: info@entirety.de

Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.

Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

(1742 -1799)

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Entirety